„Eine Woche in Hundertbücheln“

Bericht aus der Hermannstädter Zeitung Nr. 2583/14.09.2018

Zum vierten Mal machte sich eine Gruppe von zwölf Männern aus der Umgebung des schwäbischen Ortes Bietigheim-Bissingen (bei Stuttgart) unter fach- und ortskundiger Führung von Hermann Ongert auf, um eine gemeinsame Woche im Pfarrhaus in Hundertbücheln/Movile zu verbringen.

Der Ortsname stammt von der einzigartigen Hügellandschaft, den legendären Bücheln, die zu einer Wanderung mit Besuch einer Schafssennerei mit Käseverköstigung einlädt.

Den gesamten Zeitungsbericht als „pdf“ gibt es hier zum Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.