Amerikanischer Botschafter Hans Klemm in Hundertbücheln

© Text und Bilder: https://kirchenburgen.org

Bei strahlendem Sonnenschein empfingen Bischof Reinhart Guib, Landeskirchenkurator Prof. Friedrich Philippi und Hauptanwalt Friedrich Gunesch auf Einladung der Stiftung Kirchenburgen die US-Delegation unter der Leitung von Botschafter Hans Klemm in Hundertbücheln. Der amerikanische Diplomat erklärte, dass die Vereinigten Staaten durch Aktionen wie diese eine „Führungsrolle im Erhalt von Kulturerbe“ einnehmen möchten: „Dadurch bringen wir unseren großen Respekt vor anderen Kulturen zum Ausdruck. Die mittelalterlichen Kirchenburgen Siebenbürgens sind ein Teil des europäischen Kulturerbes.“ Neben Hundertbücheln (Kirchenbezirk Hermannstadt) werden auch Arbegen (Kirchenbezirk Mediasch) und Denndorf (Kirchenbezirk Schässburg) in den Genuss von Mitteln aus dieser Förderung kommen.

Den gesamten Bericht und eine Bilderreihe gibt es hier: https://kirchenburgen.org/afcp-us-unterstuetzung-fuer-drei-kirchenburgen/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.